PATREON #SUPPORT #UNTERSTÜTZUNG

Wenn man so einen Blog betreibt, nebenbei studiert und seinen Traum erfüllen möchte, dann kostet dies nicht nur Zeit sondern leider auch Geld.

Für mich persönlich habe ich mir mehrere Möglichkeiten herausgesucht mit denen ich Geld verdienen kann und einen Weg, wie ihr mich supporten könnt, wenn ihr das denn möchtet.
Ja, ein wenig schreibe ich diesen Artikel auch der Werbung wegen aber auch weil ich glaube, dass meine Produkte, in den unten erwähnten Shops, Spaß machen und vielleicht auch was für euch sind.

PATREON

Patreon ist ein Portal auf dem Künstler jeglicher Art, oder im Neudeutsch „Content Creator“, sich anmelden können und von der Community unterstützt werden. Die Unterstützer erhalten dann natürlich auch eine Gegenleistung für ihren Beitrag. Wie das genau aussieht kann jeder Künstler für sich selbst entscheiden.
In meinem Fall habe ich mich nur für einen „Tier“ (Unterstützungsbetrag) entschieden, der euch den Vorteil bringt, bereits vor Erscheinen im Shop, meine neuen Designs zu sehen. Ob ich das später noch erweitern werde weiß ich nicht aber so werde ich das erst mal laufen lassen.

Mike & Japan bei Patreon

KO-FI

KO-FI ist ein wenig wie Patreon allerdings in einer sehr abgespeckten Variante. Man kann sich hier für einen Einzelbetrag entscheiden oder einen monatlichen Beitrag.
Auf KO-FI verlinke ich einige meiner Instagram Einträge ansonsten dient die Seite nur für den Support.

Mike & Japan bei KO-FI

SPREADSHIRT

Jetzt kommen wir zum interessanten Teil der Vorstellung. Spreadshirt ist eine Seite auf der Künstler einen Shop erstellen können um ihre Designs auf verschiedenen Produkten anzubieten. Das geht von T-Shirts und Hoodies über Kissen bis hin zu Teddys. Auch wenn ich hier noch nichts verkauft habe gefällt mir das UI des Shops sehr gut. Es ist übersichtlich und man kann einiges einstellen, wirklich sehr schick.

Mike & Japan bei SPREADSHIRT

REDBUBBLE

Redbubble funktioniert wie Spreadshirt. Die Vielfalt der Produkte ist wesentlich größer allerdings knirscht es hier und da im UI und manchmal fehlt es ein wenig an Übersicht. Was mir hier gefällt sind zum Beispiel die Sticker oder Uhren, auf denen dann das eigene Design wieder zu finden ist, sehr schick.

Mike & Japan bei REDBUBBLE

TIPEEE

Tipeee ist ein französischer Abklatsch von Patreon aber wie ich jetzt leider erfahren musste kein sonderlich guter. Hab viel herumprobiert aber mir gefällt es einfach nicht. Das UI ist unübersichtlich und die Übersetzung ist auch nicht sonderlich gut, so das man vieles einfach erst nach langem Suchen findet, oder vielleicht gar nicht. Mein Account dort läuft ende Januar aus, deswegen werde ich auch die Seite hier nicht verlinken.

ABSCHLIEßEND

Dieser Artikel ist keines Wegs eine Aufforderung sondern einfach nur ein wenig Eigenwerbung und auch ein Beitrag zur Transparenz.
Meine Artikel werden IMMER kostenlos bleiben, das hab ich für mich so entschieden und daran wird sich auch nichts ändern!

BEITRAGSBILD

Das Beitragsbild stammt von der Insel Enoshima (江の島). Nach einem langen Aufstieg und vielen Stufen kann man diese Aussicht genießen, wenn man der Brücke auf die Insel folgt und dann immer der Hauptstraße entlang. Auf diesem Weg kommt man an vielen kleinen und interessanten Geschäften vorbei. Hier solltet ihr immer mal inne halten, nicht nur um, an einem heißen Sommertag, Luft zu holen, sondern auch um interessante Goodies zu entdecken und wenn es nur ein paar leckere Dangos sind.
Sollte man nicht, wie ich, über beiden Ohren tätowiert sein, dann kann man sich noch etwas gutes tun im Onsen, dass sich gleich am Anfang der Hauptstraße befindet.

Die Fotos wurden von mir persönlich, bei einer meiner Reisen, aufgenommen. Das Copyright liegt bei mir, Verwendung nur auf Nachfrage!

Avatar

Mike

Japanologie und Philosophie Student an der Goethe Uni Frankfurt. Geboren 1979 in eine Zeit die von Star Wars, Pixeln und Zeichentrick Serien geprägt war. Nerd mit Herz und aus Leidenschaft. Cineast, Comic Liebhaber mit einem Faible für Marvel. Videospiel- und Serienjunkie, geformt in einer Zeit die heute als Retro bekannt ist. Führt eine Liebesbeziehung mit Japan, der Kultur und dem Nerdtum. Foodie mit Leib und Seele.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.