ZIELE

Mittwoch, 25.07.2018
Mit Zielen meine ich nicht, was ich für die Zukunft mir vorstelle sondern eher Reiseziele für meinen nächsten Japan Aufenthalt. 

War man ein Mal in Japan dauert es, nach Rückkehr in die Heimat, nicht wirklich lang bis man darüber nachdenkt, wann man das nächste Mal wieder nach Japan fliegt. Bei meinem ersten Trip nach Japan (2013) hat es ein wenig gedauert und ich bin 2016 erst wieder nach Japan geflogen. Hier dauert es allerdings nur wenige Monate, denn noch im selben Monat, in dem ich wieder hier ankam (Dezember 2016), buchte ich bereits einen Flug für den nächsten Trip (April 2017). Zwischen beiden Reisen lagen gerade mal vier Monate. Doch nach dieser Reise wusste ich, dass es wieder einige Jahre dauern würde, bis ich wieder ins Land der aufgehenden Sonnen reisen könnte. Dennoch habe ich mir ein paar Ziele heraus gesucht, die ich in Zukunft noch sehen möchte. 

Kyoto
Die alte Kaiserstadt. 2013 hatten wir bereits versucht mit dem Shinkansen nach Kyoto zu reisen doch leider kam uns ein Taifun dazwischen. Wir hätten zwar doch noch fahren können aber später am Tag erfuhren wir, dass Kyoto unter Wasser steht und wir wären nicht mehr weg gekommen. 
In gewisser Weise sehr schade aber ich bin auch glücklich darüber, denn wir wollten Kyoto als Tagestrip machen und das hielt ich damals schon für keine gute Idee. Kyoto hat so viel zu sehen und zu erleben, da sollte man nicht einfach durch huschen und hier und da mal ein Foto schießen. 

Osaka
Die Küche Japans. Es gibt zwei große Gründe für Osaka, Essen und Retro. Das Essen in Osaka soll hervorragend sein und die Stadt wird nicht umsonst “Die Küche Japans” genannt. Hier und da hört man manchmal, dass das Essen in Osaka besser sein soll als das in Tokyo und das finde ich schon hervorragend. 
Punkt zwei auf der Liste für Osaka: DER Retro Shop in Akihabara, Tokyo ist der Super Potato. Natürlich gibt es jede menge andere Shops aber das ist die Pilgerstätte. Was die wenigsten wissen, die Firma Super Potato betreibt nicht nur diese Filiale sondern noch weitere und stammt ursprünglich aus Osaka. 

Tokyo
Also in Tokyo war ich ja nun schon drei Mal allerdings gibt es noch viele Orte die ich noch nicht kenne. Spontan fallen mir Tokyo Tower und Tokyo Skytree ein, beide kenne ich nur aus der Entfernung. Aber auch die Randgebiete Tokyos mag ich mir etwas genauer anschauen. Ich kenne praktisch nur den Ring der Yamanote Line aber mehr eigentlich auch nicht. Das ist nichts schlimmes, bitte nicht falsch verstehen. Aber einfach mal schauen was es da noch gibt, denn in Ikebukuro bin ich 2016 ein wenig aus dem Kern raus und ich fand das höchst interessant. 

Mount Fuji
Fuji-san! Ja, auch auf den Mount Fuji möchte ich gerne mal hinauf. Allerdings müsste ich hier noch Infos sammeln, wie genau man das anstellt. Allerdings wäre es allein schon deswegen ein Abenteuer da es mich interessiert, ob auf dem Gipfel wirklich eine “Vending Machine” (sorry, mir fällt das genaue deutsche Wort gerade nicht ein) steht. Außerdem habe ich Fuji-San bereits aus der Ferne gesehen und das war schon sehr beeindruckend, wie ist es dann erst auf dem Gipfel. 

Allgemein
Es gibt da noch eine Liste, ich weiß nicht ob die hier irgendwann mal rein stelle, auf der einige Shops und Restaurants stehen. Vieles was ich über die letzten Monate und Jahre gesammelt habe. Da wird auch in Zukunft bestimmt noch einiges dazu kommen und bei jedem Besuch, werde ich dann ein paar Punkte abhaken. 

Das Titelbild zeigt einen Schrein in der nähe des großen Daibutsu in Hase (Kamakura). Das Foto wurde von mir im September 2013 aufgenommen. Das Copyright liegt bei mir, Verwendung nur auf Nachfrage!

Avatar

Mike

Japanologie und Soziologie Student an der Goethe Uni Frankfurt. Geboren 1979 in eine Zeit die von Star Wars, Pixeln und Zeichentrick Serien geprägt war. Nerd mit Herz und aus Leidenschaft. Cineast, Comic Liebhaber mit einem Faible für Marvel. Videospiel- und Serienjunkie, geformt in einer Zeit die heute als Retro bekannt ist. Führt eine Liebesbeziehung mit Japan, der Kultur und dem Nerdtum. Foodie mit Leib und Seele.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.