KFW-STUDIENKREDIT

Freitag, 15.06.18
Von der Beratung am Dienstag geht mir ein Satz nicht aus dem Kopf: “Die KfW verdient daran nichts.” 
Ich finde es schon sehr verwerflich, dass sich eine Bank daran bereichert, dass man eben keine 25 Jahre jung ist und Bafög oder Wohngeld beantragen kann. Doch dessen nicht genug! In der Politik wird dann schon fast Gebetsmühlen artig, wie der Pfaffe in der Sonntags Predigt, immer und immer wieder davon gesprochen, dass man doch in Deutschland die Möglichkeit hat sein Leben lang zu lernen und Bildung ja für alle da ist. Tja, sie sollten vielleicht auch dazu sagen, dass ab einem gewissen Alter man das schön alleine machen soll. 

Mag sein, dass ich vielleicht ein wenig übertreibe aber mich macht es einfach unglaublich wütend und frustriert, dass man so allein gelassen wird. 
Klar, ich werde meinen Weg gehen, daran zweifel ich nicht und ich werde mich da auch nicht beirren lassen aber dafür, dass man 15 Jahre lang brav Steuern gezahlt hat, und dies nicht zu knappt, ist das schon irgendwie mau. 

Der Konsens des ganzen ist, dass ich so weit wie möglich um den Studienkredit der KfW einen Bogen machen werde. In der Reihenfolge der Pläne ist er von A zu ZZ gewandert. Zur Zeit arbeite ich an Plan B und mal schauen wie es mit dem so laufen wird. Ich bin zuversichtlich, dass ich das schaffen werde, meinem Traum ein Stück näher Rücke und wer weiß, was noch alles passieren wird. Rückblickend war es ziemlich abgefahren, zumindest das Drum herum, als ich das letzte Mal wieder bei null angefangen habe. 

Wünsche euch ein schönes Wochenende, werde mich das nächste Mal melden wenn ich weitere Infos von der Uni erhalte. Zur Zeit stehen die Gebühren für das Wintersemester 18/19 noch nicht fest und so lange muss ich mich noch in Geduld üben. 
Nächste Woche werde ich wieder an die Uni fahren, denn ich muss noch ein paar Sachen im Sekretariat abgeben. Dazu mag ich mir die Bibliothek mal anschauen und ein paar schwarze Bretter abklappern, vielleicht finde ich ja noch mehr interessante Infos. 

PS: Eins muss ich noch loswerden! Ein dickes, von Herzen kommendes, DANKESCHÖN!! An alle die mich bisher unterstützen, mich bekräftigen und mir helfen diesen Weg zu gehen. Die nächsten Jahre werde gewiss nicht leicht aber mit euch an meiner Seite schaffe ich das auf jeden Fall!

Avatar

Mike

Japanologie und Philosophie Student an der Goethe Uni Frankfurt. Geboren 1979 in eine Zeit die von Star Wars, Pixeln und Zeichentrick Serien geprägt war. Nerd mit Herz und aus Leidenschaft. Cineast, Comic Liebhaber mit einem Faible für Marvel. Videospiel- und Serienjunkie, geformt in einer Zeit die heute als Retro bekannt ist. Führt eine Liebesbeziehung mit Japan, der Kultur und dem Nerdtum. Foodie mit Leib und Seele.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.